Datenschutzerklärung für die Videosprechstunde TeleKonsil gemäß der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)

Der hohe Anspruch, den Sie an die Eigenschaften die Produkte und Dienstleistungen von vitaphone stellen, ist für uns die Leitlinie für den Umgang mit Ihren Daten. Unser Bestreben ist es dabei, die Basis für eine vertrauensvolle Geschäftsbeziehung mit unseren Kunden und Interessenden zu schaffen und zu bewahren.
Nachfolgend möchten wir Sie darüber informieren, welche Daten wir auf den Websites zur Videosprechstunde TeleKonsil (www.tele-konsil.com sowie telekonsil.vitaphone.com) erheben, wie und warum wir Sie nutzen und wie Sie dieser Nutzung widersprechen können.

Sollten Sie im Rahmen einer Einladung zur Videosprechstunde auf unsere Inhalte geleitet werden, so ist Verantwortlicher gem. Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) der Sie einladende Arzt. In allen anderen Fällen gilt:

Verantwortlicher im Sinne der DSGVO und des Datenschutzgesetzes

vitaphone GmbH
Gottlieb-Daimler-Straße 8
68165 Mannheim

Sollten Sie Fragen zum Datenschutz haben erreichen Sie unseren Datenschutzbeauftragten unter datenschutz@vitaphone.de oder unter:

Datenschutzbeauftragter
vitaphone GmbH
Gottlieb-Daimler-Straße 8
68165 Mannheim

Wann erheben und verarbeiten wir personenbezogene Daten?

Beim Zugriff auf unsere Inhalte werden durch uns bzw. beauftragte Dienstleister automatisch Informationen erfasst. Nachfolgend ist beschrieben, wann welche Informationen weshalb erhoben und wie lange sie gespeichert werden.

Betroffene PersonenErhobene und verarbeitete DatenRechtsgrundlageAufbewahrungsdauer
Alle Besucher
  • Name der Webseite und abgerufene Datei
  • Zeitstempel der Nutzung
  • Webbrowser und Webbrowser-Version
  • Betriebssystem Ihres Rechners
  • Domainname Ihres Internet-Providers
  • die sogenannte Referrer-URL (jene Seite, von der aus Sie auf unser Angebot zugegriffen haben)
  • IP-Adresse/Internetadresse (anonymisiert durch Löschung der letzten beiden Oktette)
Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (berechtigtes Interesse) zur Erhaltung von Stabilität und Sicherheit des DienstesDie Löschung erfolgt nach 7 Tagen, sofern keine weitere gesetzliche Verpflichtung zu einer längeren Speicherung besteht
Vertragskunden
  • Name der Webseite und abgerufene Datei
  • Zeitstempel der Nutzung
  • Webbrowser und Webbrowser-Version
  • Betriebssystem ihres Rechners
  • Domainname Ihres Internet-Providers
  • die sogenannte Referrer-URL (jene Seite, von der aus Sie auf unser Angebot zugegriffen haben
  • IP-Adresse/ Internetadresse (anonymisiert durch Löschung der letzten beiden Oktette)
Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (berechtigtes Interesse) zur Erhaltung von Stabilität und Sicherheit des DienstesDie Löschung erfolgt nach 7 Tagen, sofern keine weitere gesetzliche Verpflichtung zu einer längeren Speicherung besteht
  • Benutzerkennung (Anmeldekennung zur Anmeldung an der Videosprechstunde)
  • Kontaktdaten (Anschrift und E-Mail-Adresse)
Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (Vertragserfüllung) zur Erfüllung unserer vertraglichen VerpflichtungenDie Löschung erfolgt 3 Monate nach Beendigung des Vertragsverhältnisses
  • Vertrags- und Abrechnungsdaten
Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO (rechtliche Verpflichtung)Die Löschung von für die Abrechnung relevanten Daten erfolgt nach 10 Jahren
Zu einer Videosprechstunde eingeladene Teilnehmer (z.B. Patienten, Fachärzte, Pflege)
  • Name der Webseite und abgerufene Datei
  • Zeitstempel der Nutzung
  • Webbrowser und Webbrowser-Version
  • Betriebssystem ihres Rechners
  • Domainname Ihres Internet-Providers
  • die sogenannte Referrer-URL (jene Seite, von der aus Sie auf unser Angebot zugegriffen haben)
  • IP-Adresse/ Internetadresse (anonymisiert durch Löschung der letzten beiden Oktette)
  • Vor- und Nachname
  • E-Mail-Adresse zum Versand der Einladung an Sie als Teilnehmer (anonymisiert durch Reduktion auf das erste und das letzte Zeichen vor dem „@“ sowie ein Zeichen nach dem „@“)
Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung) gegenüber dem Arzt, der Sie zu einer Videosprechstunde eingeladen hatDie Löschung auf den Systemen von TeleKonsil erfolgt nach 7 Tagen, sofern keine weitere gesetzliche Verpflichtung zu einer längeren Speicherung besteht

Verwendung von Matomo (ehemals Piwik)
Wir benutzen Matomo (ehemals Piwik) zur Webanalyse, ein Dienst der InnoCraft Ltd., 150 Willis St, 6011 Wellington, New Zealand, NZBN 6106769, („Matomo“). Der Schutz Ihrer Daten ist uns wichtig, deshalb haben wir Matomo zusätzlich so konfiguriert, dass Ihre IP-Adresse ausschließlich gekürzt erfasst wird. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Nutzungsdaten daher anonymisiert. Ein Rückschluss auf Ihre Person ist uns nicht möglich. Die Datenverarbeitung erfolgt ausschließlich auf unseren Servern. Weitere Informationen zu den Nutzungsbedingungen von Matomo und den datenschutzrechtlichen Regelungen finden Sie unter: https://matomo.org/privacy/

Zweckbindung
Die erhobenen personenbezogenen Daten sind vertraglicher Bestandteil unserer Dienste.

Angemessene Sicherheitsmaßnahmen
Bei der Verarbeitung Ihrer Daten treffen wir äußerst strenge Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten angemessen zu schützen. Wir verarbeiten Ihre Daten ausschließlich in der Bundesrepublik Deutschland.

Zulässige Verwendung
Wir verarbeiten Ihre Daten ausschließlich im Rahmen des gesetzlich Zulässigen.

Vertraulichkeit
Wir behandeln Ihre Daten vertraulich und schützen sie vor unberechtigter oder unbeabsichtigter Weitergabe.
Die Übertragung der Videosprechstunde erfolgt über das Internet. Dabei wird eine „Peer-to-Peer“-Verbindung (direkt von Rechner zu Rechner) hergestellt, wenn dies technisch möglich ist. Sollte dies nicht möglich sein, setzen wir für die Videosprechstunde einen speziell für die Videosprechstunde in Deutschland betriebenen zentralen Server ein. Während der Videosprechstunde ist jederzeit einsehbar, ob eine Peer-to-Peer-Verbindung besteht. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Kurzanleitung, die bei jeder Einladung zur Videosprechstunde mitgesandt wird, bzw. der Gebrauchsanleitung, die jedem Kunden mit Vertragsverhältnis vorliegt.
Wir gewährleisten, dass sämtliche Inhalte auf dem gesamten Übertragungsweg nach dem aktuellen Stand der Technik Ende-zu-Ende-verschlüsselt sind und weder gespeichert noch eingesehen werden.

Datensparsamkeit
Personenbezogene Daten speichern wir gemäß den Grundsätzen der Datenvermeidung und Datensparsamkeit nur so lange, wie es erforderlich ist oder vom Gesetzgeber vorgeschrieben wird. Entfällt der Zweck der erhobenen Informationen oder endet die Speicherfrist, sperren oder löschen wir die Daten.

Ihre Rechte

Ihnen stehen sog. Betroffenenrechte zu, d.h. Rechte, die Sie als im Einzelfall betroffene Person ausüben können. Sie ergeben sich aus der DSGVO:

  • Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO): Sie haben das Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden gespeicherten personenbezogenen Daten.
  • Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO): Wenn Sie feststellen, dass unrichtige Daten zu Ihrer Person verarbeitet werden, können Sie Berichtigung verlangen. Unvollständige Daten müssen unter Berücksichtigung des Zwecks der Verarbeitung vervollständigt werden.
  • Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO): Sie haben das Recht, die Löschung Ihrer Daten zu verlangen, wenn bestimmte Löschgründe vorliegen. Dies ist insbesondere der Fall, wenn diese zu dem Zweck, zu dem sie ursprünglich erhoben oder verarbeitet wurden, nicht mehr erforderlich sind.
  • Widerspruchsrecht (Art. 21 DSGVO): wenn wir im Rahmen einer Interessenabwägung ihrer personenbezogenen Daten aufgrund unseres überwiegenden berechtigten Interesses verarbeiten, haben sie das jederzeitige Recht aus Gründen die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben gegen diese Verarbeitung Widerspruch mit Wirkung für die Zukunft einzulegen.
  • Machen Sie von ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch, beenden wir grundsätzlich die Verarbeitung der betroffenen Daten.
  • Ihnen stehen darüber hinaus weitere Rechte der betroffenen Person, insbesondere das Recht auf Einschränkung der Datenverarbeitung (Art. 18 DSGVO) und Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO) zu, entsprechend den Vorgaben in Art. 12 – 23 DSGVO.
  • Sie haben auch das Recht, sich bei der zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde, dem Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit Baden-Württemberg, zu beschweren. Die Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde kann formlos erfolgen.

Verarbeitung in Drittstaaten außerhalb der EU / des EWR
Es findet zu keinem Zeitpunkt eine Verarbeitung außerhalb der EU / des EWR statt.

Aktualität und Änderung unserer Datenschutzerklärung
Um zu gewährleisten, dass unsere Datenschutzerklärung stets den aktuellen gesetzlichen Vorgaben entspricht, behalten wir uns jederzeit Änderungen vor. Das gilt auch für den Fall, dass die Datenschutzerklärung aufgrund neuer oder überarbeiteter Leistungen, zum Beispiel neuer Serviceleistungen, angepasst werden muss. Die neue Datenschutzerklärung greift dann bei Ihrem nächsten Besuch auf dieser Seite.

Aktueller Stand: 12.11.2019, Revisionsstand 1.8